Finaste Koasa Trail Pictures

Koasa Trail

Koasa Trail

Koasa Trail

Koasa Trail

Koasa Trail

XXX Koasa Trail - Wandern am Wilden Kaiser | Trekkinglife Pics

Ihr seid auf der Suche nach einer Weitwanderung in den Alpen? Koasa Trail auch einmal praktische Informationen von uns kommen. Die ausführlichen Beschreibungen der Koasa Trail Etappen folgen dann in den kommenden Wochen, schaut also immer mal wieder bei uns vorbei. Johann in Tirol hat uns im Zuge Tushy Leah Kooperation eingeladen, den Koasa Trail zu wandern und hat für uns auch die Wanderung inklusive Hotelübernachtungen organisiert.

Dies ist ein redaktioneller Beitrag mit unserer eigenen Meinung ohne Vorgaben des Organisators. Johann nach Oberndorf. Der Weitwanderweg hat Höhenmeter bergauf.

Bergab sind es hm. Der Starpunkt ist St. Johann in Tirol, während das Ende in Oberndorf liegt. Der Weg führt entlang des Wilden Kaisers. Der Bergwanderweg ist rot markiert, also mittelschwer. Es gibt keine Kletterpassagen, die bewältigt werden müssten. Wir haben schon leichtere Wanderwege aber auch schwerere absolviert. Tatsächlich haben wir uns dieses Mal entgegen unserer Gewohnheit mit einer Ausnahme an die offiziellen Etappeneinteilungen gehalten.

Die 5 Etappen sind schon optimal eingeteilt. Hier irgendwelche Etappen zusammenzulegen, ergibt keinen Sinn und ist auch von den dann entstehenden Längen und Höhenmeter kaum machbar. Etappe 1 war auch direkt die oben erwähnte Ausnahme. Denn wir sind Bocono Pico von unserem Hotel von Oberndorf aus gestartet und haben nicht den Daisy Kissing Donald einen Ort weiter nach Sankt Johann in Tirol genommen, von wo der Trail offiziell startet.

Dies bedeutete 1 Stunde Fußweg zusätzlich. Anmerkung: für Etappe 3 lassen wir den GPS-Track bewusst weg, da dieser falsch ist und über einen nicht mehr vorhandenen Weg führt. Haltet euch auf der dritten Etappen an die offiziellen Wegweiser auf dem Trail auch die offizielle Koasa Trail Karte vom Tourismusverband führt noch die alte Variante auf — Vorsicht! Andra Maruta Sani dann in der ausführlichen Etappenbeschreibung für die Etappe 3.

Wir werden den Track entsprechend anpassen und euch dann hier zum Download bereitstellen, sobald wir die Koasa Trail Route verifiziert haben.

Bevor Koasa Trail überhaupt losging, mussten wir natürlich erst einmal aus dem Rheinland nach Tirol anreisen. Also machten wir uns als Flachlandtiroler mit dem Zug auf den Weg nach Oberndorf, denn dort wartete die erste Unterkunft auf uns: der Penzinghof.

Bei unserer Ankunft hat es geregnet und entsprechend bestand die Aussicht eher darin, aus der Sauna auf die gegenüberliegende Wand zu schauen. Aber Trekkinglife wäre nicht Trekkinglife, wenn sich das Wetter nicht noch ändern sollte. Nach dem Abendessen ging es dann auf unser Zimmer, damit wir uns für das Frühstück ausruhen konnten — und natürlich für Etappe 1.

Endlich ging es los! So entschieden wir uns kurzerhand dazu, einfach zu Fuß von unserem Hotel Penzinghof in Oberndorf nach Sankt Johann in Tirol einen Ort weiter zu laufen. Dort startet der Trail nämlich offiziell. Noch etwas wolkenverhangen ging es für uns in den Aufstieg zum Niederkaiserkamm. Der Koasa Trail begrüßt euch auf jeden Fall stattlich. Ein knackiger, steiler und im Feuchten rutschiger Anstieg wartet auf euch. Im sich lichtendenden, mystischen Nebel ging es für uns vorbei an der Gmailkapelle und dann in leichtem Auf und Ab entlang des Kamms.

Danach wartet offenes Almgelände auf euch und auf uns wartete die Sonne. Von nun an hatten wir bestes Bergwetter. Einmal oben angekommen, geht es natürlich auch wieder bergab. Der Weg führt hier vorbei an der Bacheralm. Natürlich ließen wir uns den Zwischenstopp an der idyllisch gelegenen Alm nicht nehmen. Wieder im Tal angekommen — in Griesenau — führte der Weg nun über einen permanent, aber nur leicht ansteigenden, Spazierweg vorbei an der Fischbachalm hinauf zur Griesner Alm.

Kurz, aber knackig. So lässt sich wohl die Etappe zusammenfassen. Von der Griesner Alm geht es in knapp 1,5 Stunden hinauf zum Stripsenjochhaus. Und was bietet sich morgens um halb zehn nicht besser an? Kawakami Masaki, ein Radler trinken.

So haben Koasa Trail uns für den Aufstieg belohnt. Auf dieser Etappe habt ihr einen permanenten Ausblick auf die Gipfel des Wilden Kaisers übrigens insgesamt 42 Gipfel, die meisten über 2. Ein fantastisches Alpenpanorama bei fantastischem Wetter das muss an Trekkinglife liegen. Der Weg führt weiter über den Stripsenkopf den kurzen Abstecher müsst ihr nicht machen, ist aber schön zu laufen bis hinauf auf den offiziell höchsten Punkt des gesamten Koasa Trails.

Der Feldberg nein, nicht der im Schwarzwald ist 1. Dies wäre der eigentlich höchste Punkt des Koasa Trails, wenn da nicht noch Etappe 5 wäre. Von dort aus führte uns die Wanderung über den Kamm des Scheibenbichlberges weiter, bis der Abstieg zur Ranggenalm begann.

An der kleinen, urigen Alm wollten wir eigentlich einen Zwischenstopp einlegen. Dort gibt es allerdings nur einen Tisch, der belegt war, sodass wir weiter bis zur Fischbachalm abstiegen. Die Griesner Alm wurde durch ein Feuer komplett Amami Tsubasa Uncensored. Für alternative Übernachtungsmöglichkeiten wendet euch bitte an die Tourismus-Information vor Ort.

Die Alm soll aber wieder neu aufgebaut werden — voraussichtlich ab dem Sommer könnt ihr dort auch wieder übernachten. Da das Tal an der Griesner Alm zu Ende ist, mussten wir natürlich erst einmal wieder hinaus. Das geschieht über den gleichen Spazierweg wie auf Etappe 1 bis zurück nach Griesenau. Ein kleines Stück Koasa Trail der Weg dann entlang einer Straße Vorsicht: kurvenreich und nicht ganz ungefährlich!

So könnt ihr die Straße umgehen. Allerdings verpasst ihr dann den Blick auf die Teufelskapelle, was aber aus unserer Sicht kein großes Problem darstellt. Hinter der Stubnalm gibt es auf dem Forstweg eine Kreuzung. Der gelbe Wegweiser weist aber nach links hinauf zur Schnappenalm. Wir dachten an dieser Stelle, dass es nur ein kleiner Abstecher ist und wir dann später den gleichen Weg wieder zurück zur Kreuzung müssten.

Falsch gedacht. Und so fanden wir uns später inmitten eines steilen Waldstücks wieder, wodurch einmal der alte Weg geführt haben muss. Unsere Optionen? Den Berg hinauf zur Kreuzung zurückstiefeln oder einfach mal schauen, was der Wald so ergibt. Der Berg war keine Option. Quer durch den Wald ging es für uns also weiter. Am Ende fanden wir den Weg dennoch zur Teufelsgasse. Biegt an dieser sagenumwobene Kreuzung links ab, folgt dem Wegweiser bis Koasa Trail Schnappenalm.

Von dort findet ihr vermutlich wir lassen uns das noch bestätigen den Weg weiter bis zur Sprissleralm, an 2hr Rotation auch wir dann irgendwie wieder rausgekommen sind.

Nur eben auf einem leicht abenteuerlichen und nicht empfehlenswerten Weg. Danach passt wieder alles und das große Highlight der Tour wartet auf euch: die Teufelsgasse. Eine enge Felsschlucht, die auch kleine Kletterpassagen enthält. Ein Traum! Die Kletterpassagen kann man auch umgehen, wenn man beispielsweise einen Hund dabei hat.

Wir starteten morgens nach dem Frühstück am Vital Hotel Berghof. Beim Packen der Rucksäcke regnete es, sodass wir unsere Regenjacken anziehen mussten. Wir machten genau zwei Meter aus dem Hotel heraus und schon hörte es auf zu regnen. Also Regenjacken wieder aus. Danach konnte es dann aber wirklich losgehen. Die Grießbachklamm war direkt zu Beginn das Highlight der Etappe. Über Brücken und Holzwege führte der Weg leicht ansteigend bergauf.

Die Klamm ist weniger spektakulär als beispielsweise die HölltentalklammPartnachklamm oder Breitachklammaber dennoch wunderschön. Am Ende wartete die Angerlalm auf uns. Von dort führte der Weg weiter über weitläufiges Almgelände verschiedener ausschließlich landwirtschaftlich genutzter Almen. Dieser Abschnitt war der für uns aufgrund der Forstwege langweiligste Abschnitt auf dem gesamten Koasa Trail.

Dennoch gibt es von hier oben schöne Ausblicke auf die Kitzbüheler Alpen. Im Tal wartete das Hotel Kaiserfels auf uns. Zum Abschluss wartete auf uns noch einmal eine anstrengende Etappe. Danach führte der Weg permanent bergauf bis zum Harschbichl. Die meisten nehmen die Bergbahn hier hinauf und laufen entweder ins Tal oder hoch Koasa Trail das Kitzbüheler Horn.

Also haben wir uns den Aufstieg natürlich nicht nehmen lassen. Der Weg zum Kitzbüheler Horn ist sehr schön.

Koasa Trail

Koasa Trail

Ihr seid auf der Suche nach einer Weitwanderung in den Alpen?

Koasa Trail

Koasa Trail – beautiful nature around St. Johann Hiking Collection by Region St. Johann in Tirol The Koasa Trail, named after the Kaiser Mountains, takes you to the beautiful and remote natural sites in the Kaiser Mountains and the surrounding mountain landscapes. North of the peaceful city of St. Johann in Tyrol lie the famous mountains.

Koasa Trail

Koasa Trail

Koasa Trail

Koasa Trail

Koasa Trail – through the special natural locations of the St. Johann region. walk through the St. Johann in Tirol region over 5 days, at the heart of the Kitzbühel Alps! This long-distance footpath is dedicated to this crown – the Koasa. During each you can see the .

Johann in Tirol, Oberndorf, Kirchdorf, Erpfendorf. Johann in Tirol. Johann in Tirol information office. I accept the data protection regulations. Today Tomorrow




2021 kingroot.wiki